Mit einfachen digitalen Maßnahmen viel erreichen!

Bäckerei Möhring
m.facebook.com/baeckereimoehring/

Bäckerei Möhring:
Hier vereinen sich Tradition und Innovation, u. a. Vermeidung von Lebensmittelverschwendung
mit der App „Too Good To Go“

Fangen wir beim Problem oder dem Ursprung an: Was macht eine moderne Bäckerei aus? Das Bild im Bäckerhandwerk hat sich in den letzten 30 Jahren massiv gewandelt. Wir sind vom Grundversorger zum Genussproduzenten geworden. Was heißt das konkret? Wir verwenden hochwertige Rohstoffe (z. B. regionale Produkte; keine Margarine, sondern Butter etc.) und verbessern den Geschmack durch lange Teigführungen über Nacht, auch wenn es mit höheren Kosten und längeren Arbeitszeiten verbunden ist.

Die Bäckerei Möhring aus Meitzendorf bei Magdeburg ist ein Familienbetrieb seit 1843 in 6. Generation mit 13 Mitarbeitern und nahm die Herausforderung an. Getreu dem Motto „Nachfolger sind keine Denkmalpfleger“ steht bereits die 7. Generation in den Startlöchern und sieht die Digitalisierung als Chance für unser Unternehmen, die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Während sich in den letzten 20 Jahren jede zweite Bäckerei vom Markt verabschiedet hat, bieten wir nach wie vor tolle Produkte für unsere Kundschaft an.

Um effizient arbeiten zu können, hielt die Digitalisierung Einzug in die Backstube und in die Herstellungsprozesse. Digitale Rezepturen, Waagen und Öfen sorgen für schnelle Berechnungen sowie gleichbleibende Qualität, vereinfachen die Teigansätze, verkürzen die Nachtschichten und machen somit auch den Beruf attraktiver. Bargeldloses Bezahlen und Vorbestellen per App ist in der Branche nicht üblich, bei uns aber möglich.

Die gute Qualität kommunizieren wir bei Kunden und Partnern. Marketingmaßnahmen nicht nur in Print und Rundfunk, sondern insbesondere über Social-Media (Facebook & Co.) stehen auf der Tagesordnung. Kunden können bspw. im Internet abstimmen, welche der neuen Brotkreationen im kommenden Monat zum Kauf angeboten werden sollen. Der Bekanntheitsgrad wächst. Über den Aufbau eines digitalen Netzwerkes entstehen neue Kooperationen mit anderen Produzenten, Läden, Restaurants, Brauereien etc. und dadurch neue Produkte (wie Spinat-, Rosmarin-, Algenbrote oder Bierchips).

Bei all dem Aufwand, den wir betreiben, blieb aber immer ein Problem: Was passiert am Ende des Tages mit den übrigen Broten, Brötchen und Kuchen? Soll alles in der Tonne landen? Auch dafür musste eine Lösung her. Für die Tafel lohnt sich das Abholen oder Hinbringen nicht. Außerdem werden die Produkte erst am nächsten Tag verteilt. Eine coole, faire und digitale Lösung bot uns der dänische App-Dienstleister „Too Good To Go“. Was macht diese App? Sie bietet eine bequeme Möglichkeit übrig gebliebenes Essen kurz vor Ladenschluss in einer Random-Tüte zu verkaufen. Die App ist übersichtlich und transparent für alle gestaltet. Es kann per Kreditkarte oder PayPal bezahlt werden. Erwerben kann man die Tüte in der App eine viertel Stunde vor Ladenschluss. Falls man eine Portion/Tüte erwirbt und doch nichts mehr übrig seien sollte, kann der Kauf von uns unkompliziert storniert werden. Das Geld wird dann zurücküberwiesen. So rettet man gute handgefertigte Lebensmittel und bekämpft Verschwendung. Das funktioniert nicht nur in Berlin, sondern auch in der Börde!


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/vhosts/digital.dose-hosting-2.de/httpdocs/wp-content/plugins/Pixelmate/include/pixelmate_csp.php:187) in /var/www/vhosts/digital.dose-hosting-2.de/httpdocs/wp-content/plugins/send-pdf-for-contact-form-7/classes/send-pdf.php on line 1420