Effizienz in der Metallbranche - Einführung eines Cloud Workspaces

Cronimet Envirotec GmbH
https://www.cronimet-envirotec.com/

Die CRONIMET Envirotec recycelt seit sechs Jahren Metall-, und Bohrschlämme, Metallpulver sowie Katalysatoren. Die innovativen Prozesse ermöglichen es, unteranderem gefährliche Materialien aufzuarbeiten und in die Metallproduktion zurückzuführen, die zuvor auf Deponien entsorgt werden mussten. Die hergestellten Produkte können bei Herstellern als Substitut für Schrotte und Primärmetalle eingesetzt
werden.
Um dieses breite Materialportfolio effizient und flexibel bearbeiten zu können, wurde unternehmensweit eine Cloud basierte Infrastruktur implementiert, die sämtliche interne Workflows papierlos miteinander verknüpft. Informationen werden ausschließlich digital verwaltet und ausgetauscht. Das Resultat hiervon sind unternehmensweit schnelle und transparente Prozessketten.
Jeder Mitarbeiter kann hierbei unabhängig vom physischen Arbeitsplatz auf jeden freigegebenen Workflow zugreifen. Eine Umstellung der Soft- oder Hardware Infrastruktur für das Arbeiten im Homeoffice während der Corona Pandemie war hierdurch nicht notwendig. Auch die enge Zusammenarbeit des Büros in Leipzig mit der Produktion in Bitterfeld- Wolfen wird durch die implementierte Cloud Lösung erst möglich gemacht.
Ein weiterer Vorteil dieser Arbeitsweise ist die übersichtlichere Administration abgeschlossener Vorgänge. In einem analogen System müssten unter anderem Verträge und Analysen in ineffizienten und unübersichtlichen Archiven gespeichert werden. Die papierlose Vorgehensweise ermöglicht es stattdessen, auf jeden Vorgang direkt zuzugreifen. Sollten Unstimmigkeiten mit Kunden entstehen, können jegliche Prozessschritte in kurzer Zeit transparent nachvollzogen werden. Durch die langfristige Speicherung ist die Nachverfolgung auch auch weit nach dem physischen Vorgang möglich.
Selbstverständlich wird mit der Einsparung von Papier auch der ökologische Grundgedanke der CRONIMET Envirotec als nachhaltiges Recyclingunternehmen konsequent weitergeführt.
Damit geht das Unternehmen mit gutem Beispiel voran, was wiederum positive Auswirkungen auf die gesamte Branche mit sich führen könnte.
Bei Kundenterminen helfen uns digitale Lösungen wie das Cloud basierte CRM Programm Salesforce, besser auf unsere Kunden einzugehen um ihnen
maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können. So werden alle relevanten Informationen aus Interaktionen sämtlicher Mitarbeiter mit den Kunden zentralisiert und datenschutzkonform dokumentiert und automatisiert aufgearbeitet. Diese werden vom System mit den im Labor analysierten Proben zusammengeführt. Anschließend werden die Informationen aufbereitet in einer Kundendatei aufgezeigt. Kundenwünsche bezüglich der gesamten Geschäftsabwicklung können daraufhin vom Sales Team, den Ingenieuren und der Logistik standortübergreifend eingesehen werden. So ist es uns
möglich, unseren Geschäftspartnern vor Ort Komplettlösungen für die Weiterverarbeitung Ihrer metallhaltigen Stäube und Schlämme anzubieten. Die digitalisierten Prozesse schaffen dementsprechend nicht nur Prozessoptimierungen im eigenen Unternehmen sondern bieten auch für unsere Geschäftspartner einen erheblichen Mehrwert.
Nach Anlieferung der Abfallschlämme oder -Pulver führt die interne, digitale Prozesskette über die Beprobung neuer Materialien. Hier wird im Labor vermerkt, ob es sich um gefährlichen Abfall handelt. Automatische Verknüpfungen im System leiten den Workflow samt aller gespeicherten Informationen automatisiert an die Produktion und die Logistik weiter. Sollten Positionen mit diesen Materialien angeliefert werden, ist es bei der
Eingangswägung direkt ersichtlich, wie und wo die ankommenden Positionen gelagert werden müssen. Die Produktion kann diese Informationen auf ihren mobilen Endgeräten abrufen und das Material rechtskonform beschriften und lagern. Resultierend hieraus ergeben sich neben der rechtlichen Sicherheit ein gesicherter Umweltschutz und eine reibungslose und damit effiziente Prozesskette. Auch die Fehleranfälligkeit und der Zeitaufwand der Prozesskette wird durch den papierlosen, automatisierten Informationstransfer um ein Vielfaches verringert.

Abschließend erreicht die Cronimet Envirotec mit der nahezu vollständig digitalen Bearbeitung der kaufmännischen Prozesse ein hohes Maß an Familienfreundlichkeit. Den Mitarbeitern wird es ermöglicht ohne Einschränkungen mit der gleichen Effizienz von Zuhause aus zu arbeiten und somit neben den beruflichen Tätigkeiten für die Familie da zu sein. Gerade in der Pandemie wurde hierdurch ein sicheres und Stress minimiertes
Arbeitsumfeld geschaffen. Ein sich derzeit in der Planung befindendes Projekt ist die Implementierung eines automatischen ?warehouse management systems?. Hiermit wird es Anfang nächsten Jahres möglich sein, alle Warenbewegungen automatisiert im System zu tracken, die Wege nachzuvollziehen und Fehler in diesem Prozess zu vermeiden.