Blended Learning an der MEU - durchlässig, modern, ortsunabhängig

MEU - Die Multiversität
www.meu.de

Die MEU – Die Multiversität (Studienzentrum der DIPLOMA Hochschule) bietet zusammen mit dem MAPP-Institut seit 2017 Bachelor, Master und die Therapieausbildung zum Kinder- und Jugend- oder Erwachsenentherapeuten aus einer Hand an. Sowohl der Bachelor Angewandte Psychologie (B.Sc.), als auch der Master Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychologisches Empowerment (M.Sc.) sind nicht nur berufsbegleitend angelegt, sondern werden im „Blended Learning“-Modus gelehrt.

Wir wenden uns hauptsächlich an Menschen, die im ersten Anlauf kein Studium aufnehmen konnten, es abbrechen mussten, weil sie z. B. aus einer eher bildungsfernen Familie kommen, sie arbeiten mussten, Familien- oder andere Verpflichtungen hatten. Diese Student_innen sind sehr motiviert. Sie müssen unser Studium zwar (moderat) bezahlen, können aber im Job bleiben und das Studium kostenlos um bis zu 4 Semester verlängern, wenn sie die Arbeitsbelastung senken wollen.

Pro Semester gibt es eine 3-tägige Präsenzphase in Magdeburg und – ganz neu – für den Master auch in München. Nur zu diesen 3 Tagen sind die Student_innen aus ganz Deutschland real anwesend. In diesen 3 Tagen wird jedes Seminar, dass die Student_innen im Verlauf des Semesters haben, 4- oder 8-stündig gelehrt. Und die Student_innen lernen ihre Mitstudient_innen, das Team der MEU und alle Dozent_innen kennen; es ist entscheidend, dass ein persönliches Vertrauensverhältnis existiert, sodass auch eher technik-fernen Student_innen das Gelingen eines Studiums im Blended Learning-Modus möglich ist. Am Abend des zweiten Tages findet ein „Get Together“ statt, bei dem man sich kennenlernen und alle Fragen stellen kann, die man evtl. doch lieber nicht per Mail stellen möchte.

Der Rest der Lehre findet digital statt:
# Auf der Moodleplattform finden die Student_innen alle Lehrmaterialen und Informationen zu ihren Kursen.
# Über die digitale Bibliothek können sie sich die nötige Literatur als pdf herunterladen oder sie bekommen einen Link zur Website des Buches.
# Die weiteren Seminare werden online, im Adobe Connect-Raum, gegeben. Er funktioniert wie Skype, nur viel besser; im AC-Raum kann man sich per Mikro und Kamera unterhalten, es gibt ein Whiteboard und es lassen sich Dokumente hochladen und den anderen Teilnehmer_innen zeigen. Besser als im „richtigen Leben“ ist die Möglichkeit, unendlich viele Gruppenräume aufzumachen, Quizze und Abstimmungen abzuhalten, per Link Statistiken und Filme anzuschauen und mit einzelnen Student_innen zu kommunizieren, ohne dass die Gruppe es mitbekommt. So kann man z. B. Schüchterne stärken und auffordern, einen gerade gehaltenen Beitrag forzusetzen.
# Zwischen den Seminaren (ganz egal, ob sie real in der Präsenzphase oder online gehalten werden), werden die Student_innen mit Fragebögen, einer digitalen Pinnwand, Videocasts und natürlich dem guten alten Mailverkehr betreut, bzw. können sie so jeder Zeit das MEU-Team und die Dozent_innen erreichen.
# Die Student_innen untereinander kommunizieren über die Lehrplattform oder über WhatsApp- und Telegram-Gruppen (in denen natürlich nur datenschutzrechtlich nicht relevante Infos ausgetauscht werden).
# Zunehmend erleben Student_innen und Dozent_innen die digitale Lehre nicht nur als ein Tool, das es ihnen erlaubgt, orts- und teilweise zeitunabhängig zu lernen und zu lehren, sondern auch als einen eigenständigen Kompetenzgewinn, der ihnen jenseits des Studiums nutzt.
# Unsere Dozent_innen kommen aus ganz Deutschland. Unsere Student_innen (Stand Februar 2019) aus Deutschland, Österreich, Portugal und den USA. Da der Zeitversatz zu den USA es den Student_innen nicht immer möglich macht, an der digiitalen Lehre teilzunehmen, besteht die Möglichkeit, die Lehreinheiten (analog zu einem Screenshot) aufzuzeichnen und sich später anzuschauen. Fragen können im Vorfeld an die Dozent_innen gesandt oder den Kommiliton_innen mitgegeben werden.
# Die Prüfungen finden entweder online studienbegleitend statt oder (Klausur und mündliche Prüfung) die Student_innen können zu den über Deuschland verteilten anderen Studienzentren der DIPLOMA fahren. Im Ausland besteht die Möglichkeit, bei Botschaften und Goethe-Instituten unter Aufsicht an den Prüfungen teilzunehmen.

Die MAPP gehört der IHK Magdeburg an.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/vhosts/digital.dose-hosting-2.de/httpdocs/wp-content/plugins/Pixelmate/include/pixelmate_csp.php:187) in /var/www/vhosts/digital.dose-hosting-2.de/httpdocs/wp-content/plugins/send-pdf-for-contact-form-7/classes/send-pdf.php on line 1420